Nach einer fast 15jährigen Pause konnten wir uns in diesem Jahr wieder mit einer Gymnastik Kleinfeld an der Kreismeisterschaft des Zofinger Kreisturnverbandes anmelden. Dieser Anlass sollte als Probelauf für das bevorstehende Turnfest in Remigen dienen und man wollte für die Gym die erste Wettkampfluft schnuppern. Wegen diversen Absenzen traten nur acht der elf Gymnastinnen und Gymnasten an. Als die anderen Mannschaften vorgestellt wurden, war schnell klar, dass wir uns wahrscheinlich mit dem letzten Platz zufrieden geben mussten, aber wir waren auch nicht mit dem Anspruch angereist, einen Podestplatz einzuheimsen, sondern Erfahrung zu sammeln. Der Wettkampf wurde konzentriert vorgetragen, vom Einlaufen bis zum Auslaufen wurde alles in vielen Turn- und einigen Extrastunden geübt und dennoch wusste jedes, dass es noch stellen gibt, die sicher verbesserungswürdig waren. So war auch die Erleichterung nach dem absolvierten Programm spürbar und mit einem Gläschen Litchi warteten wir auf die Rangverkündigung. Dass der TV Schöftland als erster und damit auf dem letzten Platz, genannt wurde, überraschte nicht weiter, doch die Note 7.73 löste allgemein Erleichterung und Freude aus. Gesteigert wurde diese noch, als klar war, dass zu den viert und fünft platzierten Vereinen gerade mal 0,25 Punkte Unterschied herrschten und wir damit auch nicht abgeschlagen vom Teilnehmerfeld rangierten. Bereits jetzt ein herzliches Dankeschön an Chanti und Aless, welche die Gymnastik geschrieben und mit uns eingeübt haben, an Sandra Häfeli für ihre Unterstützung und der ganzen Truppe für ihr Engagement und Motivation – weiter so!

-EH-