Der TV Schöftland startete auch in diesem Jahr wieder mit einer Mannschaft am Faustballturnier in Spreitenbach. Gerade rechtzeitig traf das Team ein und nahm das erste Spiel gegen die Seniorenmannschaft des TV Endingen in Angriff. Das Spiel des TV Schöftland war noch sehr unsicher. Einige Eigenfehler schlichen sich ein und das wurde gnadenlos von dem erfahrenen Gegner ausgenutzt. So ging das Startspiel klar verloren.

Nachdem sich das Team etwas besser eingespielt hat und eine Umstellung im Angriffsspiel vorgenommen hat, konnten anschliessend mit einer stetigen Leistungssteigerung alle weiteren Gruppenspiele gewonnen werden.

Im Halbfinal traf der TVS auf den letztjährigen Sieger TV Zufikon. Es war ein offener Schlagabtausch und spannend bis zum Schluss. Nach Ablauf der Spielzeit war es Gleichstand: So mussten noch drei weitere Punkte über den Sieger entscheiden. Der TV Zufikon konnte sich dann (mit gütiger Mithilfe des TV Schöftland – letzter Punkt = Anschlagfehler) für den Final qualifizieren.

Nach einer kurzen Verschnaufpause trat der TVS anschliessend im kleinen Final noch einmal gegen den TV Endingen an. Diesmal war es ausgeglichener als noch im Startspiel. Nach Ablauf der Spielzeit stand es erneut Unentschieden. Doch diesmal machte Schöftland die beiden Punkte und sicherte sich so Platz 3. Herzliche Gratulation zum Turniersieg an den TV Zufikon.

-RH-

Auch dieses Jahr gab es wieder eine Mannschaft die am traditionellen Hürlimann Cup in Roggwil den Turnverein Schöftland vertrat. Die Hoffnung lebte, dass der gewonnen Wanderpokal vom letzten Jahr nur kurzzeitig abgegeben werden muss.

Dementsprechend motiviert wurden die ersten Gruppenspiele in Angriff genommen und konnten auch gewonnen werden. Zum Zmittag gab es, wie alle Jahre, Hackbraten und Stocki. Nach einem Kaffi folgten dann noch zwei Gruppenspiele. Die Konzentration war jedoch nicht mehr wirklich hoch und so konnte ein Spiel gewonnen und eines verloren werden.

Im Halbfinal warteten die ‚Faustball-Freaks‘ aus Olten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Anschläge des gegnerischen Angreifers immer wie besser abgenommen werden. So konnten wir uns in die Verlängerung retten. In dieser werden zwei Gewinnpunkte für eine Mannschaft ausgespielt. Durch zwei starke Aufschlägen des Gegners mussten wir uns dann jedoch mit dem kleinen Final begnügen.

In diesem wartete der TSV Deitingen 2. Die Konzentration war nun völlig weg beim TVS und durch den konstant spielenden Gegner war die Hoffnung auf Platz 3 schnell verflogen. So wurde das Turnier auf dem 4. Rang abgeschlossen und statt einem Pokal konnte dieses Jahr "nur" eine Salami gewonnen werden.  Wir blicken auf ein cooles und gut organisiertes Turnier zurück und freuen uns auf nächstes Jahr.

Rangliste

-RH-

Die diesjährige Turnfahrt startete mit einer kleinen Gruppe in Schöftland. Auf dem Weg nach Aarau stiegen weitere Turnerinnen und Turner dazu, worauf wir dann in Aarau schliesslich komplett waren. Nach einem Frühstück im Zug und einem ausgiebigen  Apéro sind wir schon bald in Interlaken angekommen und haben uns auf den Weg in Richtung Brauerei Rugenbräu gemacht. Nach einem kurzen Marsch wurde bald die imposante Show-Brennerei sichtbar. Nach der Ankunft konnten sich die Turnerinnen und Turner sogleich mit einer Alpenperle und frischen Brezeln stärken.

Nach einer interessanten Führung durch die Brauerei ging es in den Keller, wo die Fässer mit Whisky gelagert wurden. Die Führung ging dort mit der Degustation des hauseigenen Whiskys und Gins auch schon bald dem Ende zu.

Nachdem wir uns an einer Grillstelle verpflegt hatten, ging es weiter zum nächsten Highlight: eine Fahrt mit dem Jet Boat. Mit Regenjacken und Schwimmwesten ausgestattet ging es los und es dauerte nicht lange bis die ersten Teilnehmer das Wasser auch schon unter der Jacke spürten. Die rasante Fahrt führte uns an den Giessbachfällen vorbei, wo wir eine kurze Fotopause einlegten. Unser Guide liess es sich nicht nehmen sein Können zu zeigen und so kamen die Turnerinnen und Turner mehrmals in den Genuss einer 360 Grad Drehung.

Zurück am Land und nach einer kurzen Pause, um in der Sonne die Kleider zu trocknen, haben wir uns auf den Weg nach Wilderswil gemacht. Von dort brachte uns ein Bus nach Saxeten, wo uns einige Mitglieder des TV Matten herzlich in unserer Unterkunft willkommen hiessen. Da die Mattener im vergangenen Jahr ihre Vereinsreise nach Schöftland, an das 150 jährige Jubiläum antraten, wollten sich diese revanchieren und organisierten für uns die Übernachtung in ihrem Vereinsheim.  Nach dem Apéro und einem herausragenden Nachtessen liessen wir den Abend gemütlich ausklingen, manche bis in die frühen Morgenstunden.

Am Morgen ging es dann auf die grosse Wanderung. Nach einem langen und steilen Aufstieg kamen wir auf dem Rengglipass an, wo wir während dem Mittagessen mit einer wunderschönen Aussicht über den Brienzersee und die umliegenden Berge belohnt wurden. Dann machten wir uns wieder auf den Abstieg nach Suld, von wo wir dann die Heimreise antraten.

Vielen Dank an die Organisatorin für die sehr gute Turnfahrt. Danke auch an Alle fürs Ausführen des gezogenen Ämtlis, wie Frühstück, Apéro, Fotograf, usw.

Fotogalerie

-MS-

Um 8:15 Uhr versammelten sich 28 Kids, 16 Eltern und 7 Jugileiter am Bahnhof Schöftland. Der Ausflug mit der Bahn führte uns zum Wildpark Langenberg am Albis. Es folgte eine fachkundige Führung durch den Wildpark. Danach wartete Fabian schon mit zwei schönen Feuer auf uns. Sofort wurden die Würste ausgepackt und noch in den Flamen gegrillt, weil die hungrigen Kids nicht mehr warten konnten. Anschliessend wurde bei schönstem Sonnenschein mit Karten gespielt, ein riesen Feuer entfacht oder noch der Rest des Park besichtigt.

Nach dem Zusammenpacken machten wir uns wieder auf die Heimreise. Wobei es wieder sehr eng wurde im Bus, da wir nicht die einzigen waren die wieder nach Hause wollten. Es war sicher für alle eine tolle Jugireise. Auch für uns Leiter war es ein schöner Ausflug, trotz der grossen Verantwortung für diesen Tag. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen wieder auf zahlreiche Teilnahmen seitens der Kids!

Fotogalerie

-SH-

Gut vorbereitet und voller Motivation fanden sich am Sonntag die 14 Kids in Turnleerau am Turnfest ein. Der erste Wettkampf war schon früh  und nach den Regengüssen vom Vorabend wussten wir nicht recht was für ein Gelände uns erwartete.

Als Erstes stand der Hindernislauf auf dem Programm. Das nasse Gras und die rutschigen Hindernisse erschwerten die Aufgabe zusätzlich, trotzdem wurde die Note 7.00 erreicht. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Ballwurf Wettkampf, wo die Nachwuchsturner/innen - angefeuert von vielen Eltern und auch ein paar Aktiv-Turnern - eine gute Note von 7.40 erzielten. Mit dem wohlverdienten Lunch-Säckli konnten noch einmal die Kräfte aufgetankt werden. Eine super Note von 8.93 war die Belohnung für den Unihockeyparcours zum Abschluss, in dem unsere Kids noch einmal vollen Einsatz zeigten.

Somit erreichten wir eine Schlussnote von 23.33! Das hat leider nicht für die vorderen Plätze gereicht, aber die Kategorie Jugend, in der wir starten, zählt von 6-16 Jahren, und unser Team gehört damit zu den Jüngeren.

Liebe Kids, vielen Dank für Euren tollen Einsatz! Es war eine Freude mit euch in Turnleerau dabei zu sein, und ein herzliches Danke geht auch an alle mithelfenden Leiter/innen, Eltern und Fans. Bis zum nächsten Jahr.

Fotogalerie

-CK-

Um 9:30 Uhr mussten sich die Schüler/innen der Schule Schöftland auf dem Turnplatz einfinden und konnten dabei nicht mit der Sonne um die Wette strahlen. Zunächst mussten die Teilnehmer ihren Vorlauf über die Distanz von 50, 60 oder 80 Metern zurücklegen. Danach durften die vier schnellsten Läufer und Läuferinnen je Kategorie den Finallauf bestreiten. Trotz Regen wurden immer noch top Zeiten gelaufen. In den Pausen konnten sich die Zuschauer und Teilnehmer in unserer Festwirtschaft mit Getränken und Speisen verpflegen. Mit einer Teilnehmerzahl von insgesamt 84 Sprintern wurde kurz nach zwölf Uhr das Rangverlesen veranstaltet. Die Ehrung zum schnällschten Schöftler bei den Mädchen und Knaben wurde auch in diesem Jahr mit einem Pokal ausgezeichnet. An dieser Stelle gratulieren wir nochmals der Schülerin Isabel Oberegger und dem Schüler Nico Buchschacher zum Titel.

An dieser Stelle gilt der Dank unserem Sponsor, dem Gemeinnützigen Frauenverein Schöftland für Medaillen und Pokale für den schnällschten Schöftler Schüler/in. Weiter danken wir den anwesenden Helfern für den reibungslosen Ablauf und allen Teilnehmenden, die wir hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder begrüssen dürfen.

Fotogalerie

-SH-

Auch dieses Jahr nahm der TV Schöftland wieder mit zwei Mannschaften am alljährlichen Volley-Turnier in Kölliken teil. Wie immer mit einer ambitionierteren und einer Plausch-Mannschaft. Die Gruppenphase gestaltet sich dieses Mal etwas kürzer, da sich nur 14 Mannschaften angemeldet hatten. Das ambitioniertere Team überstand die Gruppenphase ohne Probleme traf dann aber in den Rangierungsspielen auf die beiden Mannschaften des ESV Olten, denen sie zwar beiden die Stirn bot, schliesslich aber dennoch unterlegen war. So endete das Turnier für diese Mannschaft auf dem 3. Platz. Das Plausch-Team hatte in der Gruppenphase ziemlich zu kämpfen, konnte sich aber von Spiel zu Spiel steigern. Schliesslich wehrte man mit dem Pflichtsieg gegen die DR Staffelbach den letzten Gruppenplatz ab und spielte in den Rangierungsspielen um die Plätze 12 bis 10.. Leider war hier das Glück nicht mehr auf unserer Seite und man musste sich mit dem 12. Platz zufrieden geben.

-EH-

 

Am Samstagmorgen, den 27. Februar, trafen sich die Turnerinnen und Turner des Turnvereins Schöftland in der Cinema 8 AG anlässlich der 150. Generalversammlung. Zur Stärkung wurde zunächst im Foyer ein Apéro eingenommen, worauf man sich anschliessend in den Kinosaal zum offiziellen Teil der GV begab.

Einige Gesichter waren noch leicht gezeichnet vom Einsatz an der Unihockeynight vom Zofinger Kreistunverband in der Nacht zuvor, die die Schöftler erfreulicherweise gewinnen konnten. Der siebenköpfige Vorstand konnte eine grosse Turnerschar begrüssen. Ein wichtiger Punkt dieser GV war der Rückblick auf das 150 jährige Jubiläum, das im August 2015 gefeiert wurde. Der OK Präsident Daniel Wüthrich konnte eine sehr positive Bilanz ziehen und dankte allen Helferinnen und Helfer für ihren geleisteten Einsatz. Ein weiterer erfreulicher Punkt war die Aufnahme von sieben Turnerinnen in den Verein. Dies aufgrund der 2015 neu gegründeten Damenriege.

Wie jedes Jahr wurden Turnerinnen oder Turner für "besonderes Engagement im Verein" im vergangenen Turnjahr geehrt. Diesmal ging der Dank an Chantal Kretz und Fabienne Longo für das Schreiben und Einstudieren der Nachwuchsreigen an unserer Jubiläumsfeier. Seit Eintritt in den Turnverein zeichnet sich Fabian Baumann mit besonders grossem Einsatz für den Verein aus. Neben seinem Amt als Fähnrich war er bei verschiedenen Veranstaltungen im Organisationskomitee, setzt sich für den Nachwuchs ein und ist bei beinahe jedem Anlass mit grossem Engagement und Freude dabei. Für seinen unermüdlichen Einsatz ehrte ihn die Generalversammlung mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

Dem Turnverein Schöftland steht wiederum ein ereignisvolles Vereinsjahr bevor, unter anderem mit der Teilnahme an den Turnfesten in Gampel und "Turnleerau", den Beizli an den Märkten, dem Jassturnier und dem Einsatz am Freilufttheater des gemeinnützigen Frauenvereins. Weiter stehen aber auch verschiedene andere sportliche Anlässe wie Unihockey- und Volleynights oder Kreisspieltage auf dem Programm und bei all dem darf der gesellige Punkt nicht vergessen werden. So haben wir auch das Skiweekend bereits hinter uns, dürfen uns aber auf den Auffahrtsbummel, die Turnfahrt oder auch die Chlausbachete freuen. Für den Nachwuchs ist das Highlight sicherlich die Teilnahme am Kreisturnfest im Nachbardorf, aber es darf auch verraten werden, dass es dieses Jahr ein etwas grösseres Jugireisli gibt. Alles in allem wird es ein ruhigeres Jahr als das Letzte, aber auf keinen Fall langweilig.

-MS-

Um 19.30 Uhr traffen wir uns in der Turnhalle Sonnmatt in Küngoldingen. Nach einem kurzen Einspielen ging es auch schon bald los. Das erste Spiel gegen Leerau haben wir, wie jedes erste Spiel bei solchen Anlässen, mit 0:1 verloren. Wir konnten uns aber sogleich steigern und die nächsten Spiele der ersten Runde gewinnen. In der zweiten Runde haben wir gegen den TV Holziken 2:2 unentschieden gespielt. Anschliessend liessen wir uns den Sieg jeweils nicht mehr nehmen und konnten so das anstrengende Turnier - welches insgesamt 120 min Spielzeit beinhaltete - souverän gewinnen.

-PW-

Am frühen Morgen des 20. Februars trafen sich 17 TurnerInnen um zusammen das Wochenende im Schnee zu verbringen. Bei einem Gipfeli und einem Orangen Jus wurden die Ski verladen und man machte sich langsam für die Abfahrt ins Skigebiet Lenk bereit. In der Lenk angekommen machte sich eine Gruppe für das Skifahren bereit, eine andere schnürte die Wanderschuhe (aka Waldvögel) und eine letzte Gruppe versuchte sich auf dem Schlitten/Airboard. Das Wetter war nicht wirklich schön aber Schnee hatte es genug und auch kein Übermass an anderen Skifahrern.

So traf man sich am Abend beim Büsli um zusammen ins KUSPO zu fahren. Nachdem jeder sein Bett bezogen hatte traf man sich zum Abendessen im Speisesaal wieder. Als jeder satt war, machten wir uns auf zum grossen Tipi Zelt von welchem uns Jan schon ein bisschen vorgeschwärmt hat. Ein lustiger Abend ging mit mehreren Bier-/ und zum Teil günstigen Shot-Runden langsam zu Ende für die einen. Nachdem das Tipi Zelt Feierabend machte, begaben sich noch einige wenige von uns in den Hirschen um dort einen Schlumi zu nehmen oder ihre Sprachkünste zu demonstrieren.

Am nächsten Morgen ging es dann wieder mit Skifahren und Wandern weiter. Das Wetter war super! Bis auf die Tatsache, dass es etwas zu warm war und der Schnee immer pflotschiger wurde, war es ein perfekter Ski- und Wandertag. Den Tag schlossen wir gemeinsam mit einem feinen Abendessen ab. Alles in allem ein super organisiertes und lustiges Skiweekend.

-RH-

Dieses Jahr nahmen wir unter dem Namen 'das Erwachen des TVS' am Plauschturnier des SC Schöftland teil. Passend zum Thema verkörperten wir die Helden der guten und der dunklen Seite. Egal welche Seite, nach einem Torerfolg wurde der Schütze mit einem Shötlii durch unseren treuen Gefährten R2D2 belohnt. Die Macht war mit uns und wir belegten den 2. Platz. Alles in allem ein erfolgreiches Turnier welches wir mit einem Specksandwich mit Gürkli und Zwiebeli abrundeten. Danke an den SCS für die super Durchführung des Turniers.

-RH-

Am 10. Januar 2016 beteiligten wir uns mit 2 Mannschaften am Unihockeyturnier in Rothrist. Bereits früh am Sonntagmorgen um 7.45 Uhr versammelte sich die erste Mannschaft Jugend U10 zur Teambesprechung mit Philipp und Sven. Das erste Gruppenspiel konnten die Kids leider nicht bestreiten, da der Gegner nicht auf Platz war. Obwohl sie sich sehr anstrengten, grossen Einsatz und Kampfgeist zeigten - welcher sich bei jedem Spiel steigerte - und bei 2 Spielen das Spielfeld als Sieger verlassen konnten, reichte es in diesem Jahr nicht in die vorderen Ränge.

Während dem Rangverlesen um 11.30 Uhr der U10, spielte unsere zweite Mannschaft der U13 bereits ihr erstes Spiel. Die zwei Coaches Silvio und Fabienne waren kräftig am Mitfiebern und versuchten alles, um die ganze Mannschaft zu motivieren. Dadurch fand eine klare Steigerung während den 9 Spielen statt. Um 15.15 Uhr konnten sich auch die Spieler der U13 zum Rangverlesen versammeln. Leider hat es  in diesem Jahr wieder nicht unter die Top 3 gereicht, jedoch war es sicher eine lehrreiche Erfahrung für alle Spieler, Eltern und Coaches. Der Spass stand im Vordergrund und der Ehrgeiz wurde bei jedem Teilnehmer geweckt und von Spiel zu Spiel gesteigert. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen auf zahlreiche Teilnahmen seitens der Kids!

Fotogalerie

-SH-