Die diesjährige Turnfahrt startete mit einer kleinen Gruppe in Schöftland. Auf dem Weg nach Aarau stiegen weitere Turnerinnen und Turner dazu, worauf wir dann in Aarau schliesslich komplett waren. Nach einem Frühstück im Zug und einem ausgiebigen  Apéro sind wir schon bald in Interlaken angekommen und haben uns auf den Weg in Richtung Brauerei Rugenbräu gemacht. Nach einem kurzen Marsch wurde bald die imposante Show-Brennerei sichtbar. Nach der Ankunft konnten sich die Turnerinnen und Turner sogleich mit einer Alpenperle und frischen Brezeln stärken.

Nach einer interessanten Führung durch die Brauerei ging es in den Keller, wo die Fässer mit Whisky gelagert wurden. Die Führung ging dort mit der Degustation des hauseigenen Whiskys und Gins auch schon bald dem Ende zu.

Nachdem wir uns an einer Grillstelle verpflegt hatten, ging es weiter zum nächsten Highlight: eine Fahrt mit dem Jet Boat. Mit Regenjacken und Schwimmwesten ausgestattet ging es los und es dauerte nicht lange bis die ersten Teilnehmer das Wasser auch schon unter der Jacke spürten. Die rasante Fahrt führte uns an den Giessbachfällen vorbei, wo wir eine kurze Fotopause einlegten. Unser Guide liess es sich nicht nehmen sein Können zu zeigen und so kamen die Turnerinnen und Turner mehrmals in den Genuss einer 360 Grad Drehung.

Zurück am Land und nach einer kurzen Pause, um in der Sonne die Kleider zu trocknen, haben wir uns auf den Weg nach Wilderswil gemacht. Von dort brachte uns ein Bus nach Saxeten, wo uns einige Mitglieder des TV Matten herzlich in unserer Unterkunft willkommen hiessen. Da die Mattener im vergangenen Jahr ihre Vereinsreise nach Schöftland, an das 150 jährige Jubiläum antraten, wollten sich diese revanchieren und organisierten für uns die Übernachtung in ihrem Vereinsheim.  Nach dem Apéro und einem herausragenden Nachtessen liessen wir den Abend gemütlich ausklingen, manche bis in die frühen Morgenstunden.

Am Morgen ging es dann auf die grosse Wanderung. Nach einem langen und steilen Aufstieg kamen wir auf dem Rengglipass an, wo wir während dem Mittagessen mit einer wunderschönen Aussicht über den Brienzersee und die umliegenden Berge belohnt wurden. Dann machten wir uns wieder auf den Abstieg nach Suld, von wo wir dann die Heimreise antraten.

Vielen Dank an die Organisatorin für die sehr gute Turnfahrt. Danke auch an Alle fürs Ausführen des gezogenen Ämtlis, wie Frühstück, Apéro, Fotograf, usw.

Fotogalerie

-MS-