HILFE, wir werden überrannt!

Die Jugendriegen des TV Schöftland sind seit Jahren sehr beliebt und gut besucht. Uns ist die Betreuung der Riegen wichtig, deshalb trainieren wir in möglichst optimaler Gruppengrössen. Um die Qualität beizubehalten, hat das Leiterteam beschlossen aktuell keine neuen Jugendriegler mehr in die Abteilungen J+S-Kindersport und J+S Jugendsport aufzunehmen. Bei Fragen bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.
 
Danke für Ihr Verständnis.

-SH-

Am 18. August 2018 um 9:15 Uhr versammelten sich 30 Kids mit 5 Begleitern am Bahnhof Schöftland. Der Ausflug mit dem Bus führte uns nach Winikon, Post. Es folgte eine gemütliche Wanderung zum Erlebnisbauernhof oberhalb Winikon. Nach dem herzlichen Empfang von Herr Kaufmann, der uns über die ganzen Aktivitäten informierte, wurden wir für das Erkunden des Maislabyrinths in fünf Gruppen eingeteilt. Wir versuchten das andere Ende des Labyrinths zu finden und alle Fragen zu beantworten.

Nachdem alle Gruppen erfolgreich waren gönnten wir uns das mitgetragene Mittagessen. Die Zeit auf diesem Erlebnisbauernhof verging leider viel zu schnell. Als Überraschung gab es zum Schluss noch eine Verlosung für alle Kids mit tollen kleinen Preisen. Nach dem Zusammenpacken machten wir uns wieder auf die Heimreise. Nach der einstündigen Wanderung nach Reitnau fuhren wir mit dem Postauto wieder nach Schöftland, wo wir alle Kids gesund und glücklich den Eltern übergeben konnten.

Es war sicher für alle eine tolle Jugireise. Auch für uns Leiter war es ein schöner Ausflug, trotz der grossen Verantwortung an diesem Tag. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen wieder auf zahlreiche Teilnahmen seitens der Kids!

-SH-

Um 9:30 Uhr mussten sich die Schüler/innen auf dem Turnplatz einfinden. Zunächst mussten die Teilnehmer ihren Vorlauf über die Distanz von 50, 60 oder 80 Metern zurücklegen. Danach durften die vier schnellsten Läufer und Läuferinnen je Kategorie den Finallauf bestreiten. Es herrschte sehr gutes Laufwetter wodurch wieder Top-Zeiten gelaufen wurden. In den Pausen konnten sich die Zuschauer und Teilnehmer in unserer Festwirtschaft mit Getränken und Speisen verpflegen. Mit einer Teilnehmerzahl von insgesamt 85 Sprintern wurde kurz nach zwölf Uhr das Rangverlesen veranstaltet. Die Ehrung zum schnällscht Schöftler bei den Mädchen und Knaben wurde auch in diesem Jahr mit einem Pokal ausgezeichnet. An dieser Stelle gratulieren wir nochmals der Schülerin Yara Hochuli und dem Schüler Panduri Fabio zum Titel.

Ein grosses Dankeschön an unser Sponsor, dem Gemeinnützigen Frauenverein Schöftland für Medaillen und Pokale für den schnällscht Schöftler Schüler/in. Weiter danken wir den anwesenden Helfern für den reibungslosen Ablauf und allen Teilnehmenden, die wir hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder begrüssen dürfen.

Gesamtrangliste

Anmeldung Aargauerfinal Swiss Athletics Sprint jeweils für die 2 Zeitschnellsten ihrer Kategorie unter www.lar-windisch.ch/anlaesse/sprint/

-SH-

Der Turnverein Schöftland organisierte in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Unihockey des Aargauer Turnverbandes die diesjährige AARGAUER Meisterschaft Unihockey am Wochenende des 17./18. März in der Turnhalle Schöftland. Am Samstag eröffneten die Spieler der Kategorie U16 das Turnier. Nach spannenden Spielen stand die Jugi Birrhard (Mädchen) und die Jugi Schneisingen (Knaben) zuoberst auf dem Podest. Am Nachmittag zeigten die Aktiven Turner ihr Können. Der Männerturnverein Rupperswil, der sich mangels weiterer Teilnehmer in seiner Kategorie mit den Aktiven mass, stand am Schluss ausser Konkurrenz auf dem Siegertreppchen. Bei den Aktiven hiess der glückliche Sieger TV Tegerfelden. Dank vielen Sponsoren musste kein Verein mit leeren Händen nach Hause.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Jugend. 90 Teams in verschiedenen Kategorien zeigten Unihockey in Perfektion. Entsprechend gross war auch der Zuschaueraufmarsch. Die Festwirtschaft in der alten Turnhalle war gut organisiert und hatte für alle hungrigen und durstigen Mäuler etwas Feines parat. An der Siegerehrung wurden die glänzenden Medaillen an die erfolgreichsten Mannschaften verteilt. In der Kategorie U13 liess die Jugi Holziken bei den Mädchen und den Knaben die Konkurrenten hinter sich. Bei den U10 Spielen gingen die Mädchenriegen Holziken und Jugi Rupperswil (Knaben) erfolgreich vom Platz. Und so ist ein erfolgreiches und unfallfreies Turnier in Schöftland bereits Geschichte.

Wir möchten uns bei allen Sponsoren, Helferinnen und Helfern, Spielerinnen und Spielern, Zuschauerinnen und Zuschauern sowie dem Aargauer Turnverband, Fachgruppe Unihockey für das tolle Turnier bedanken.

Fotogalerie

-ML-

Nach einer fast 15jährigen Pause konnten wir uns in diesem Jahr wieder mit einer Gymnastik Kleinfeld an der Kreismeisterschaft des Zofinger Kreisturnverbandes anmelden. Dieser Anlass sollte als Probelauf für das bevorstehende Turnfest in Remigen dienen und man wollte für die Gym die erste Wettkampfluft schnuppern. Wegen diversen Absenzen traten nur acht der elf Gymnastinnen und Gymnasten an. Als die anderen Mannschaften vorgestellt wurden, war schnell klar, dass wir uns wahrscheinlich mit dem letzten Platz zufrieden geben mussten, aber wir waren auch nicht mit dem Anspruch angereist, einen Podestplatz einzuheimsen, sondern Erfahrung zu sammeln. Der Wettkampf wurde konzentriert vorgetragen, vom Einlaufen bis zum Auslaufen wurde alles in vielen Turn- und einigen Extrastunden geübt und dennoch wusste jedes, dass es noch stellen gibt, die sicher verbesserungswürdig waren. So war auch die Erleichterung nach dem absolvierten Programm spürbar und mit einem Gläschen Litchi warteten wir auf die Rangverkündigung. Dass der TV Schöftland als erster und damit auf dem letzten Platz, genannt wurde, überraschte nicht weiter, doch die Note 7.73 löste allgemein Erleichterung und Freude aus. Gesteigert wurde diese noch, als klar war, dass zu den viert und fünft platzierten Vereinen gerade mal 0,25 Punkte Unterschied herrschten und wir damit auch nicht abgeschlagen vom Teilnehmerfeld rangierten. Bereits jetzt ein herzliches Dankeschön an Chanti und Aless, welche die Gymnastik geschrieben und mit uns eingeübt haben, an Sandra Häfeli für ihre Unterstützung und der ganzen Truppe für ihr Engagement und Motivation – weiter so!

-EH-

Nach einem Jahr Pause, fand dieses Jahr die Unihockeynight in Küngoldingen wieder statt. Erfreulicherweise wurde unser Team erstmals von zwei Jugibuben unterstützt. In den beiden ersten Spielen mussten sich die Mannschaften die Punkte teilen. Die darauf folgenden acht Spiele, konnten die Schöftler alle für sich entscheiden. Durch diese tolle Leistung konnte der Titel erfolgreich verteidigt werden. Vielen Dank an Michi und Röbu, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellten und dem STV Küngoldingen für die Organisation des Turniers.

-JL-

Unter dem Motto «STV Landliebe» nahm der TVS auch dieses am Plauschturnier des SCS teil. Mit soliden Leistungen auf dem Platz und beim Würfeln waren wir auch dieses Jahr wieder vorne dabei und gewannen einen Speck. Leider reichte es im Kostümwettkampf nicht für einen Spitzenplatz.

Wir möchten an dieser Stelle dem SCS für die Organisation danken und freuen uns aufs nächste Jahr.

-DW-

Bereits kurz vor 8 Uhr morgens trifft sich die U10 Mannschaft in Rothrist. Die Jungs sind nur zu viert und müssen somit alle Spiele ohne Auswechselspieler bestreiten. Der Morgen beginnt gut: Das erste Spiel ist ohne spielen gewonnen, weil die Gegner nicht angetreten sind. Danach folgt eine Siegesserie, 5 Spiele nacheinander gewinnen die Schöftler zu Null. Die Jungs spielen gut zusammen und machen viele Tore, gleichzeitig haben sie einen Goalie der gut aufpasst.

Gegen Ende merken wir dann, dass langsam "d'Luft duss" ist - gleich drei Spiele ohne Pause fordern noch einmal die letzten Kräfte und wir verlieren ein Spiel knapp. Dann ist es geschafft und das Bibbern beginnt - ob es wohl fürs Podest reichen könnte? Das Rangverlesen wird spannend, und als die Jugi Schöftland tatsächlich erst ganz zum Schluss genannt wird, steht der Sieg fest. Die vier Jungs holen sich sensationell den 1. Platz! Die Freude über den Pokal ist riesig, und wir freuen uns, dass die U10-Mannschaft am kantonalen Finale, das bei uns in Schöftland durchgeführt wird, teilnehmen darf.

Am späteren Nachmittag startet das erste Mal unsere Mannschaft vom Jugendsport in der Kategorie U16. Die Nervosität ist gross, denn nun sind sie bei den «Grossen» mit dabei. Nach der Aufwärmrunde steht auch schon das erste Spiel an. Ernüchternd stellen wir fest, dass es schwierig sein wird gegen die anderen Mannschaften. Spieltechnisch können wir mit den Anderen gut mithalten. Doch in der Kategorie U16 sind unsere Jungs verhältnismässig klein – dementsprechend ist es schwierig im Zweikampf dagegen halten zu können.

Die Niederlagenserie nimmt leider kein Ende. Doch es wird gekämpft um jeden Punkt bis zum Schluss. So auch im letzten Spiel, wo wir gegen die stärkste Mannschaft antreten dürfen. Doch siehe da, das erste Tor geht an die Jugi Schöftland. Ein starkes Zusammenspiel und flinke Positionswechsel brachten den Erfolg innerhalb weniger Sekunden! Bis zum Ende kann der Vorsprung jedoch nicht gehalten werden.

Trotz Allem gehen wir zufrieden und mit viel neuer Erfahrung nachhause. Die ganze Jugi Schöftland ist sehr stolz auf die erbrachte Leistung. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Fans, die die Mannschaft den ganzen Nachmittag unterstützt haben. Ein weiteres herzliches Dankeschön an Walther Bolliger für den Einsatz als Schiedsrichter in der Kategorie U13.

Das nächste Jahr treten wir wieder an und gehen natürlich aufs Ganze!

Fotogalerie

-CK- / -SL-

Am Samstag, 03.03.18 um 07:00 Uhr haben sich 12 Turner und Turnerinnen vor der Turnhalle Schöftland besammelt. Mit Ski, Schlafsack und viel Vorfreude machten wir uns mit dem gemieteten Bus in Richtung Glarnerland. Als wir unserem Ziel - der Ferienregion Elm - immer näher kamen, erschien die Sonne am blauen Himmel. Die Hälfte von uns schnallten sich die Skier unter die Füsse und fuhren hinauf in das Skigebiet. Die anderen 6 haben sich mit Fabienne, unserer Langlauflehrerin, bei der Loipe verabredet. Mit gemieteten Schuhen und Ski’s versuchten wir uns im klassischen Stil in der schmalen Loipen. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten fuhren wir auch schon fast wie Olympiasieger Cologna :-) Bei den einen ging es schnell nach oben und bei den anderen in der Hocke rasant nach unten. Nach zwei erlebnisreichen Stunden haben wir unser Mittagessen im Restaurant Bergführer verdient. Unterdessen haben sich die Skifahrer für die Disziplin Ski Freestyle für Olympia 2022 vorbereitet. Übrigens haben wir Langläufer entschieden, mit einer Staffelmannschaft in Peking 2022 an den Start zu gehen :-) Unser Gepäck wurde mit der Gondelbahn auf den Berg hinauftransportiert. Nach dem Zimmerbezug im Skihaus des SC Schwanden gönnten wir uns alle noch ein oder zwei, drei Kafi Lutz im Karussell direkt neben unserem Haus. Um 18:00 Uhr wurde uns das Abendessen serviert. Nach Suppe, Salat, Hackbraten mit Kartoffelstock und Gemüse und einem riesen Coupe Dänemark waren wir alle satt und bereit zu feiern. Nach ein paar Drinks in der hauseigenen Bar stampften die meisten durch den Schnee in die Karusell Bar. Dort wurde noch bis in die Nacht weitergefeiert.

Am nächsten Morgen erschienen alle am Frühstückstisch - die einen mit noch kleinen Augen und einem Kater. Die Skifahrer machten sich danach wieder bereit, das schöne Wetter auf den Pisten auszunutzen. Mit ein wenig Muskelkater vom Langlauf versuchten wir mit dem Schlitten die wirklich steile Piste heil herunterzufahren. Der letzte Teil war echt nicht ohne. Eine von uns konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und landete verletzungsfrei im Auffangnetz. Die nächsten Abfahrten wurden dann ein bisschen langsamer in Angriff genommen. Um 16:30 Uhr besammelten wir uns alle beim Bus und verstauten unser Gepäck. Müde aber mit tollen Erlebnissen trafen wir am späteren Abend wieder in Schöftland ein. Vielen Dank an alle die an diesem Skiweekend teilgenommen haben und sich an der Organisation beteiligt haben. Ich freue mich schon auf’s nächste Jahr!

-MM-